Studiengebühren und -finanzierung

Was ist es mir eigentlich wert, in einer Hochschule mit internationaler Atmosphäre zu studieren? Wie sehr schätze ich überdurchschnittliche Aussichten auf einen Berufseinstieg direkt nach dem Studium? Was wäre ich bereit für ein persönliches Verhältnis zu Professoren und Studierenden zu investieren oder für eine Lehre, die vom spielerischen Ausprobieren geprägt ist, statt von frontaler Wissensvermittlung?

Die Karlshochschule bietet mir Möglichkeiten, die eigentlich unbezahlbar sind. Ich bin davon überzeugt, dass Studiengebühren keine Kosten, sondern vielmehr eine Investition in meine Zukunft darstellen. Denn als Absolvent der Karlshochschule habe ich hervorragende Berufsaussichten. Durch das kompakte und mehrsprachige Studium in nur sechs Semestern, in dem u.a. auch ein Praktikum und zwei intensive Unternehmensprojekte integriert sind, habe ich die Gelegenheit, meinen späteren Arbeitgeber bereits während meines Studiums von mir zu überzeugen.

Durch die intensive Betreuung durch die Professoren und Gastdozenten aus der Praxis gelingt mir der durchschnittliche Berufseinstieg rund sechs bis zwölf Monate früher als in vergleichbaren Studiengängen.

Möglich macht dies die Finanzierung aus Studiengebühren. Für das Studienjahr 2016/2017 betragen die Studiengebühren 690 € monatlich. Darüber hinaus zahlen alle Studierenden einen Betrag von zurzeit 67,70 € pro Semester an das Studentenwerk Karlsruhe.

Das Deutschlandstipendium

Seit 2011 fördert die Karlshochschule mit dem Deutschlandstipendium besonders begabte Studierende. Dabei steht nicht nur die herausragende Studienleistung der Studierenden im Fokus, sondern vor allem ihr gesellschaftliches und soziales Engagement für das Hochschulleben und die Gesellschaft im Allgemeinen.

Julien Schröder-Gianoncelli, Absolvent International Business und Masterstudent

"Ein Privatstudium ist eine Investition in die Zukunft, das sagen dir viele. Aber was bringt einem das, wenn man das Geld jetzt gleich aufbringen muss? Die Studien- und Bildungskredite der KfW-Bank sind da eine mögliche Antwort darauf, aber genauso die Freiheit, die einem die Karlshochschule lässt, um nebenher noch zu jobben." 

Stipendien und Förderkredite

Studienfinanzierung Karlshochschule

Zur Finanzierung meines Studiums stehen mir neben dem BAFöG zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Verfügung – z.B. Stipendien oder Förderkredite.

  • Den etwas anderen Studienkredit bietet mir die Deutsche Bildung. Hier kann ich nicht nur mein Studium finanzieren, sondern auch meine Schlüsselkompetenzen ausbilden. Auch die Rückzahlung funktioniert hier anders, da sie anteilig an meinem späteren Einkommen berechnet wird.
  • Offen für alle Studiengänge ist das Stipendium de Fritz Kling Stiftung, für das sich besonders befähigte Studierende bis zum 31. März eines jeden Jahres bewerben können.
  • Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Fragestellungen, Mut zum eigenen Standpunkt und Toleranz gegenüber Andersdenkenden sind wichtige Eigenschaften, wenn ich mich für ein Stipendium der Helene und Gerhard Gisy Stiftung bewerben will.
  • Als Studierender der Bachelorstudiengänge Internationales Marketingmanagement oder Internationales Medienmanagement kann ich mich für ein Stipendium der Horizont-Stiftung bewerben. Gefördert werden Studiengebühren, Kurse, Praktika sowie Hospitationen im In- und Ausland.
  • Bis zum 31.07. kann ich mich für ein Stipendium beim Remtsma Begabtenförderungswerk bewerben, wenn ich mich im Erststudium befinde und meine Familie mein Studium nicht oder nur sehr begrenzt unterstützen kann.
  • Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte sbb Aufstiegsstipendium unterstützt Berufserfahrene bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums.
  • Für mein Auslandssemester, Auslandspraktikum oder andere studienbezogene Auslandsprojekte kann ich mich bei der Schmittmann Wahlen Stiftung bewerben. Der Auslandsaufenthalt kann weltweit stattfinden, muss aber der Begegnung mit Menschen anderer Nationen und Kulturen dienen.

BAföG

BAföG

Stipendienlotse

Stipendienlotse

Weitere Stipendien

Corinna Jacke

Corinna Jacke, Kunst- und Kulturmanagement

"Man muss es schon realistisch sehen, ohne meinen Studienkredit und die zusätzliche Unterstützung meiner Eltern für die Lebenshaltungskosten könnte ich mir das Studium an der Karlshochschule nicht leisten. Dennoch sehe ich die Finanzierung über einen Kredit als eine gute Möglichkeit für diese "Investition" in meine Zukunft, und über meinen Nebenjob kann ich sogar noch meine Eltern etwas entlasten."