Citizenship and Civic Engagement

Mein späterer Beruf soll für mich und die Gesellschaft einen Sinn ergeben. Ich möchte Ideen für meine Initiative, meinen Verein oder mein Start-Up entwickeln, die meine Ideale zum Blühen bringen. Ich möchte einen Unterschied in der Welt machen.

Ich möchte damit hier und heute beginnen und schon während meines Studiums mein erlerntes Wissen und Können für meine Initiative direkt in die Tat umsetzen. Ich möchte nicht einfach nur erforschen, sondern bereits mit meiner Forschung die Gesellschaft verändern. Ich möchte einen Wandel herbeiführen, in den Köpfen der Menschen, mit Worten, Bildern, Ideen aber auch Aktionen.

Ich leiste ehrenamtliche Arbeit für mein Thema, für das ich brenne. Ich gehe auf die Straße, um gegen Ungerechtigkeit zu protestieren oder für meine Sache zu werben. Ich engagiere mich in den sozialen Netzwerken und starte dort Petitionen, Kampagnen, Debatten und mobilisiere dort Menschen, um sich mir anzuschließen oder per Crowdfunding meine Idee zu unterstützen. Ich möchte die Welt, in der wir leben nachhaltig und konstruktiv verändern.

Ich möchte mein Ändern leben und mein derzeitiges Engagement zu meinem späteren Beruf machen und studiere deshalb Citizenship and Civic Engagement an der Karlshochschule.

Lerne uns kennen

Studienaufbau Citizenship and Civic Engagement

Mit jedem Modul im Studiengang Citizenship and Civic Engagement an der Karlshochschule öffnet sich mir eine neue spannende Welt. Betrachte ich die Modulübersicht, entdecke ich zugleich, wie meine Studiengangsinhalte sinnhaft miteinander verknüpft sind und sich mir somit Citizenship and Civic Engagement als großes Ganzes erschließt.

 

 

1. Studienjahr

Global Economy

6 ECTS
6 ECTS
Global Economy
Als Einführung behandelt das Modul Global Economy im ersten Semester einen kritischen Überblick über die Hintergründe der Globalisierung und ihre Bedeutung für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dabei lerne ich folgende Themengebiete kennen:
  • Geschichte und Theorien der Globalisierung
  • Klassiker der Wirtschaftstheorie: Adam Smith, David Ricardo, Karl Marx
  • Globalisierung als Innovation: Joseph Schumpeter
  • John Maynard Keynes und Bretton Woods: Institutionen der Weltwirtschaft
  • Internationale Akteure: Regierungen, intergovernmentale und supranationale Institutionen, Multinationals
  • Globalisierung und Ökologie
  • Post-koloniale Perspektiven
  • Globalisierung am Scheideweg: "Clash of Cultures" oder Kooperation
Prüfungsart: Klausur (120 Minuten)

Cultural Studies

5 ECTS

Citizenship

5 ECTS

Introduction in Political Science

5 ECTS

Introduction to Scientific Research Methods

10 ECTS

English as a Foreign Language 1

4 ECTS

Sustainable Development

6 ECTS

Political Philosophy

5 ECTS

Introduction in Strategic Practice

5 ECTS

Foreign Policy Analysis

5 ECTS

English as a Foreign Language 2

4 ECTS

2. Studienjahr

Area Studies

6 ECTS
6 ECTS
Area Studies
  • Globale Dynamik (Politik, Gesellschaft und Bevölkerung, Wirtschaft, Ethik usw.) und ihr Hervortreten in lokalen Prozessen
  • Das Hauptmerkmal integrierter Zivilisation und Kultur
  • Demographie und regionale Stereotypen
  • Sozio-ökonomische Gesellschaftsstrukturen
  • Aktuelle Wirtschaft und Politik
  • Zusammensetzung und Dynamik der Märkte und ihrer Medien
  • Case studies über repräsentative Unternehmen
  • Internationale Aspekte von Wirtschaftsaktivitäten des jeweiligen Gastlandes, Markt- und Nachfrageanforderungen, insbesondere in punkto Austausch zwischen Gast- und Heimatland
Prüfungsart: Präsentation

Anthropology

6 ECTS

Introductory Community Project

6 ECTS

Conflict Resolution

6 ECTS

Foreign Language 2.1

6 ECTS

International Collaboration

6 ECTS

Contemporary Society

6 ECTS

Change & Innovation

6 ECTS

Elective

6 ECTS

Foreign Language 2.2

6 ECTS

3. Studienjahr

Civic Engagement: Action Research

6 ECTS
6 ECTS
Civic Engagement: Action Research
  • Überblick über die anwendungsbezogene Forschung  
  • Theoretischer Hintergrund anwendungsbezogener Forschung
  • Unterschiedliche Ansätze anwendungsbezogener Forschung
  • Methodenlehre der Datensammlung
  • Methodenlehre der Datenauswertung
  • Projekte verhandeln
  • Projektmanagement in anwendungsbezogenen Forschungsprojekten
  • "Die anderen" repräsentieren
  • Möglichkeiten und Grenzen von Transformation
  • Stakeholder: Sinn und Ermächtigung
  • Ethische Erwägungen in der anwendungsbezogenen Forschung
  • Entwurf eines anwendungsbezogenen Forschungsplans
Prüfungsart: Studienarbeit

Justice, Human and Constitutional Rights

6 ECTS

Ethics: Globalization - Sustainability - Practice

6 ECTS

Advanced Community Project

6 ECTS

Elective: Culture & Language

6 ECTS

Service Internship

18 ECTS

Action Plan (incl. Research Colloquium)

12 ECTS

Hast du Fragen?