Professur für Interkulturelle Kommunikation und Interkulturelles Management

An der Karlshochschule seit

  • 01. September 2006

Gremien

  • Mitglied des Senats

Schwerpunkt Lehrtätigkeit

  • Regionalstudien spanisch- und französischsprachiger Länder
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Organisationskultur

Module

  • Intercultural Business Communication
  • Intercultural Communicative Competence
  • Interkulturelles Marketing
  • Kulturstudien
  • Organizational Rhetoric
  • Regional Studies
  • Unternehmenskultur

Forschungsinteressen und -felder

Akademische Aus- und Weiterbildung

  • Habilitation in Romanistischer Linguistik an der Universität Mannheim
  • Promotion in Germanistischer Linguistik zum Dr. phil. an der Universität Mannheim
  • Romanistik- und Germanistikstudium an der Universität Mannheim (Abschluss: Magister Artium)
  • Geologiestudium an der Universität Heidelberg

Praxiserfahrung (Auswahl)

  • Seit 20 Jahren punktuelle Zusammenarbeit mit Unternehmen in der Erforschung und Dokumentation von Unternehmenskommunikation

Lehr- und Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

  • Beteiligung am Projekt DIVERSE (Diversity Improvement as a Viable Enrichment Resource for Society and Economy). EIF-finanziertes Projekt (Europäischer Intergationsfonds).

Expertentätigkeiten

  • Beratung der Bosch GmbH an verschiedenen europäischen Standorten u.a.

Publikationen und Arbeitspapiere

Monographien

  • Müller, A.P. (2006): Sprache und Arbeit. Aspekte einer Ethnographie der Unternehmenskommunikation. Tübingen: Narr. (Reihe: Forum für Fachsprachenforschung, Bd. 71).
  • Müller, A.P. (1997): "Reden ist Chefsache". Linguistische Studien zu sprachlichen Formen sozialer "Kontrolle" in innerbetrieblichen Arbeitsbesprechungen. Tübingen: Narr. (Reihe: Studien zur deutschen Sprache, Bd. 6).

 

Artikel / Sammelbandbeiträge

  • Braedel-Kühner, C. and Müller, A.P. (2016): Introduction: Re-thinking Diversity from a Cultural Science Perspective. In: Braedel-Kühner, C. and Müller, A.P. (eds.): Re-thinking Diversity. Multiple Approaches in Theory, Media, Communities, and Managerial Practice. Berlin/Boston: Springer VS, 7-18.
  • Lietz, R., Montiel Alafont, F.J. and Müller, A.P. (2015): Germany. Participation, Recognition and DM Practices in Germany. In: Zanfrini, L. (ed.): The Diversity Value. How to Reinvent the European Approach to Immigration. Maidenhead, UK: McGraw-Hill, 189-201.
  • Müller, A.P. und Gerstner, M. (2015): Interkulturelles Projektmanagement in der Hochschulausbildung. In: Becker, L., Gora, W. und Wagner, R. (Hrsg.): Erfolgreiches interkulturelles Projektmanagement. Düsseldorf: Symposion, 365-384.
  • Habscheid, S., Müller, A.P., Thörle, B. und Wilton, A. (2015): Sprache in Organisationen. In: Felder, E. und Gardt, A. (Hrsg.): Handbuch Sprache und Wissen. Berlin/Boston: de Gruyter, 392-410.
  • Becker, L. and Müller, A.P. (2013): Narrative and Innovation. In: Müller, A. P. and Becker, L. (eds.): Narrative and Innovation. New Ideas for Business Administration, Strategic Management and Entrepreneurship. Wiesbaden: Springer VS Research, 11-29.
  • Becker, L. und Müller, A.P. (2010): Über Erzählungen und Diskurse Innovationschancen aufspüren. In: Gundlach, C., Gutsche, J. und Glanz, A. (Hrsg.): Die frühe Innovationsphase – Methoden und Strategien für die Vorentwicklung. Düsseldorf: Symposion, 211-245.
  • Müller, A.P. (2008): Arbeitsfelder einer Linguistik der Organisation. In: Menz, F. und Müller, A.P. (Hrsg.): Organisationskommunikation. Mering: Hampp, 17-46.
  • Müller, A.P. (2007): Babylon ist überall – Führen mit fremden Sprachen und in fremden Kulturen. In: Becker, L., Ehrhardt, J. und Gora, W. (Hrsg.): Führungspraxis und Führungspersönlichkeit. Düsseldorf: Symposion, 299-314.
  • Müller, A.P. (2006): Some Preliminaries for the Analysis of Genres in Organizational Talk. In: Ramallo, F., Lorenzo, A. and Rodríguez-Yáñez, M. (eds.): Discourse and Enterprise. Communication, Business, Management and other Professional Fields. München: Lincom, 277-286.
  • Müller, A.P. (2002): Aspekte kommunikativer Stilistik in organisationalen (Sub-) Kulturen. In: Kotthoff, H. (Hrsg.): Kultur(en) im Gespräch. Tübingen: Narr, 181-209.
  • Müller, A.P. (2002): Interaktionsregeln in innerbetrieblichen sozialen Welten. In: Keim, I. und Schütte, W. (Hrsg.): Soziale Welten und kommunikative Stile. Tübingen: Narr, 85-111.
  • Müller, A.P. (2001): Vielfalt in der Einheit: Code-Shiftings in französischen und spanischen Gesprächen. In: Cigada, S., Gilardoni, S. und Matthey, M. (Hrsg.): Communicare in ambiente professionale plurilingue. Atti del convegno tenuto a Lugano dal 14 al 16 settembre 2000. Lugano: Università della Svizzera italiana, 25-45.
  • Müller, A.P. (2000): Bericht an den Betrieb: Zur soziolinguistischen Dokumentation und Beurteilung des kommunikativen Haushalts in einer Organisation. In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 1-2000, 149-168. Unter www.gespraechsforschung-ozs.de.
  • Müller, A.P. (2000): Zur Konstitution von Kultur und Gedächtnis in der verbalen Interaktion. In: Brohm, H., Eberle, C. und Schwarze, B. (Hrsg.): Erinnern – Gedächtnis – Vergessen. Beiträge zum 15. Nachwuchskolloquium der Romanistik, Düsseldorf, 9.-12. Juni 1999, Bonn: Romanistischer Verlag, 17-29.

 

Herausgaben

  • Braedel-Kühner, C. and Müller, A.P. (eds.) (2016): Re-thinking Diversity. Multiple Approaches in Theory, Media, Communities, and Managerial Practice. Berlin/Boston: Springer VS.
  • Müller, A.P. and Becker, L. (eds.) (2013): Narrative and Innovation. New Ideas for Business Administration, Strategic Management and Entrepreneurship. Wiesbaden: Springer VS Research.
  • Menz, F. und Müller, A.P. (Hrsg.) (2008): Organisationskommunikation. Mering: Hampp. (Reihe: Managementkonzepte, Bd. 34).
  • Müller, A.P., Schrader-Kniffki, M. und Kluge, B. (Hrsg.) (2007): Límites y tras­pa­sos de límites en la organización de la conversación. (RILI Vol. V (2007) N° 1 (9)). Frankfurt/Madrid: Vervuert.
  • Müller, A.P. and Kieser, A. (eds.) (2003): Communication in Organizations. Structures and Practices. Frankfurt: Lang.

Vorträge

  • Braedel-Kühner, C. und Müller, A.P. (2012): How to re-Think Diversity as a socio-discursive construction and contingency of diverse relational identities. Rethinking Diversity 2nd International Conference on Narrative and Innovation, Karlshochschule International University, Karlsruhe, 21.-22.09.2012.