Karlsgespräche

Ich wünsche mir eine Plattform, die den Austausch gesellschaftspolitisch interessanter Themen fördert und für Wissenschaftler, Kulturschaffende, Politiker und Bürger ein freies Forum darstellt. Regelmäßig regen hochkarätige Referenten mit ihren Vorträgen zu Diskussionen an und sorgen so dafür, dass sich verschiedene wissenschaftliche Disziplinen und gesellschaftliche Gruppen gegenseitig verstehen und inspirieren. Ich stelle mir vor, dass die Karlsgespräche für eine weltoffene Hochschule stehen – genauso wie die anderen Angebote und Veranstaltungen der Karlshochschule auch.

Aktuelle Karlsgespräche

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Karlsgespräche zum Nachhören

Hier finden Sie eine Auswahl an aufgezeichneten Karlsgesprächen:

Das Format Karlsgespräche

Mit der öffentlichen und kostenfreien Veranstaltungsreihe "Karlsgespräche" hat die Karlshochschule International University eine Plattform geschaffen, die den Austausch gesellschaftspolitisch interessanter Themen fördert. Jedes Semester lädt die Hochschule hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Religion und Wirtschaft zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein.

Im Wintersemester 2014/15 konnte die Karlshochschule folgende Referenten zu den Karlsgesprächen begrüßen:

  • Katja Urbatsch (09.12.2014): Sozialunternehmen ArbeiterKind.de – Studierende der ersten Generation gewinnen und fördern
  • Ingar Skaug (04.11.2014): Leadership
  • Erich Harsch (15.10.2014): Kernkompetenz Selbstorientierung

 

Am 20.05.2014 endete die Karlsgespräche-Reihe des Sommersemesters 2014:

  • Gisbert Rühl (20.05.2014): Managing a cyclical business in turbulent times. Strategy – Organization – Capabilities
  • Guy Honore (06.05.2014): Helping people help themselves. Insights into the work of German Development Cooperation in the Water Sector in Jordan
  • Andreas Walbrodt (02.04.2014): Employability – buzzword or reality
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Bernhard Westrich (25.03.2014): Zukunft Wasser
  • Johannes Stober, MdL (11.03.2014): Versorgungssicherheit in Zeiten der Energiewende

 

Im Rahmen der Karlsgespräche fanden im Wintersemester 2013/2014 folgende Vorträge statt:

  • Thomas Wunderberg (21.01.2014): Karlsruhe – Stadt der Top-Leser
  • Prof. Michel Ph. Mattoug (17.12.2013): Das deutsch-französische Projekt: Ein Ding der (Un-)Möglichkeit
  • Jürgen Lauber (05.11.2013): Mergers & Acquisitions – a view from a practitioner
  • Robert Walter (08.10.2013): Die Stiftung Centre Culturel in Karlsruhe – 50 Jahre Elysée-Vertrag

 

Am 18.06.2013 endete die Karlsgespräche-Reihe des Sommersemesters 2013:

  • Prof. Dr. Stephan Sonnenburg und David Sixt (18.06.2013): Technology – Talent – Tolerance: Gründe(r) der Kreativität
  • Norbert Käthler und Bernadette Spinnen (11.06.2013): Was ist Stadtmarketing? Ansätze aus Münster und Karlsruhe
  • David Sparkes-British Swimming (14.05.2013): Legacy and Social Sustainability of Sport Mega-Events
  • Rosel Schumacher-Schlütter und Renate Gissel-Kinderschutzbund Karlsruhe (16.04.2013): Tue Gutes und sprich darüber!
  • Dr. Berend Hartnagel (19.03.2013): Moin, Moin Bangladesh. Wer baut welche Brücken zwischen den Kulturen der Welt und wofür?

 

Im Wintersemester 2012/2013 konnte die Karlshochschule folgende Referenten zu den Karlsgesprächen begrüßen:

  • Dr. Frank Mentrup MdL (05.12.2012): Chancengerechtigkeit in der Bildung
  • Christoph Lütgert (06.11.2012): Das öffentlich-rechtliche System in der Krise?
  • Prof. Dr. Monika Keller (04.10.2012): Sag' mir, wo Du studierst, ich sag' Dir, wer Du bist? Fairness und Wertvorstellungen von Studierenden der Karlshochschule und traditionellen BWL-Studierenden

 

Im Sommersemester 2012 stand die Karlsgespräche-Reihe unter dem Motto "Diversity":

  • Dr. Bernhard Beck, LL.M. (16.05.2012): Diversity in der Personalpolitik großer Unternehmen
  • Prof. Dr. jur. habil. Thomas Klie (08.05.2012): Altersbilder – wenn ich alt bin werde ich lila tragen
  • Dr. Dieter Salomon (23.04.2012): Nachhaltigkeit als Leitlinie der Stadtentwicklung
  • Harald Denecken (13.03.2012): Mit dem Motorrad durch Peru

 

Im Rahmen der Karlsgespräche fanden im Wintersemester 2011/2012 folgende Vorträge statt:

  • Prof. Dipl.-Ing. Henning Baurmann (24.01.2012): Mehr Raum für Bildung
  • Prof. Dr. Manfred Schmitz-Kaiser (17.01.2012): Private Hochschulen aus Sicht der Wirtschaft
  • Prof. Dr. Monika Keller (21.11.2011): Kulturvergleichende Forschungen zum Verständnis von Beziehungen und Normen

 

"Interkulturalität"-Vorträge im Sommersemster 2011:

  • Gérard Roth (21.06.2011): Interkulturelles Management
  • Dr. Monika Gommolla (07.06.2011): Wie man eine internationale Hotelgesellschaft führt
  • Regina Mahl (31.05.2011): Ayurveda – Eine interkulturelle Erfahrung
  • Mick Petersmann (11.04.2011): Interkulturalität – Erfahrungen im Management einer NGO

 

Am 25. Januar 2011 endete die Karlsgespräche-Reihe "Verantwortung" des Wintersemesters 2010/2011:

  • Peter Boudgoust (25.01.2011): There will be blood – Wie weit darf Journalismus gehen?
  • Sven Gábor Jánszky (22.11.2010): Rulebreaker – Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern
  • Dr. Stefan Jäger (09.11.2010): Sozialstaat und Verantwortung
  • Sibylle Krause-Burger (26.10.2010): Die Medien – eine fremde Welt?
  • Prof. Dr. rer. pol. Klaus M. Leisinger (05.10.2010): Corporate Responsibility in Zeiten der Globalisierung

 

Vorträge zum Thema "Orientierung" im Sommersemester 2010:

  • Dr. Rudolf Kühner (08.06.2010): Der Wert der öffentlichen Verwaltung
  • Prof. Dr. Hermut Kormann (11.05.2010): Der Weg zum Überleben – Konzept der Sicherungsstrategie für Unternehmen.
  • Prof. Ernst Elitz (29.04.2010): Die "bösen" Medien! Die "miese" Politik! – Zehn Vorschläge, wie der Journalismus die Wirklichkeit besser abbilden kann
  • Gerhard Goll (13.04.2010): Wo sind unsere Vorbilder geblieben?
  • Dr. Ulrich Fischer (30.03.2010): Unternehmensethik aus kirchlicher Sicht
  • Lothar S. Leonhard (16.03.2010): Erfolg. Was man dazu braucht. Und was man daraus machen muss

Darüber hinaus hielten in den vergangenen Jahren beispielsweise der ehemalige Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin und Bundesfinanzminister a.D. Dr. Theo Waigel einen Vortrag im Rahmen der Karlsgespräche.