Karlsgespräche

Ich wünsche mir eine Plattform, die den Austausch gesellschaftspolitisch interessanter Themen fördert und für Wissenschaftler, Kulturschaffende, Politiker und Bürger ein freies Forum darstellt. Regelmäßig regen hochkarätige Referenten mit ihren Vorträgen zu Diskussionen an und sorgen so dafür, dass sich verschiedene wissenschaftliche Disziplinen und gesellschaftliche Gruppen gegenseitig verstehen und inspirieren. Ich stelle mir vor, dass die Karlsgespräche für eine weltoffene Hochschule stehen – genauso wie die anderen Angebote und Veranstaltungen der Karlshochschule auch.

In den letzten Jahren hat die Karlshochschule hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Politik, Kultur, Religion und Wirtschaft zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion eingeladen, u.a.:

  • Peter Boudgoust (Intendant des SWR)
  • Dr. Ulrich Fischer (Landesbischof i.R.)
  • Erich Harsch (Vorsitzender der dm-Geschäftsführung)
  • Prof. Dr. Monika Keller (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung)
  • Sibylle Krause-Burger (Journalistin)
  • Dr. Rudolf Kühner (ehemaliger Regierungspräsident Karlsruhe)
  • Prof. Michel Ph. Mattoug (Steinbeis Stiftung)
  • Dr. Frank Mentrup (MdL)
  • Julian Nida-Rümelin (Kulturstaatsminister a.D.)
  • Ingar Skaug (CEO Wilh. Wilhelmsen)
  • David Sparkes (CEO British Swimming)
  • Johannes Stober (MdL)
  • Dr. Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D.)

Aktuelle Karlsgespräche

Nächstes Karlsgespräch

Im Rahmen der Karlsgespräche freuen wir uns, Rechtsanwalt Dr. Stefan Jäger am 4. April 2017 um 19 Uhr zu einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Brauchen wir eine Haftung für ärztliche Kunstfehler? – Eine ökonomische Betrachtung“ bei uns begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Stefan Jäger hat in Konstanz und Frankreich Rechtswissenschaften studiert und 2006 promoviert. Als Rechtsanwalt der Karlsruher Kanzlei Nonnenmacher Rechtsanwälte ist er Fachanwalt für Sozialrecht, Medizinrecht und Versicherungsrecht. Er fungiert schon seit 2011 als Prüfer für das erste juristische Staatsexamen in Baden Württemberg. Einen Lehrauftrag an der Karlshochschule hat er seit 2008 inne. 

Das von Prof. Dr. Jäger gewählte Thema verbindet seine verschiedenen Fachbereiche. Der Vortrag erläutert die Überlegungen der ökonomischen Analyse des Haftungsrechts am Beispiel der Arzthaftung und stellt die Frage, ob diese notwendig und sinnvoll ist. An der Beantwortung dieser und weiterer Fragen können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer in einer Diskussion beteiligen. Bei einem Glas Wein und persönlichen Gesprächen bietet die Karlshochschule die Möglichkeit,  im Anschluss die Themen und Kontakte zu vertiefen.

Die Veranstaltung findet im ersten OG, im Play Space der Karlshochschule statt, ist öffentlich und kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Newsletter Karlsgespräche

Bitte schicken Sie mir Infos zu aktuellen Karlsgesprächen an folgende Adresse:

Karlsgespräche zum Nachhören

Hier finden Sie eine Auswahl an aufgezeichneten Karlsgesprächen: