Kooperationspartner

Es gibt ein Netzwerk, dessen Fäden in Karlsruhe zusammenlaufen: Förderer und Freunde der Karlshochschule aus Wirtschaft, Politik und Kultur.
Menschen, die ihre Ideen nicht verstecken wollen, sondern ihre Visionen und Vorstellung miteinander teilen, um gemeinsam voran zu kommen. Ich stelle mir vor, ich bin ein Teil davon.

Deutsches Transferzentrum für Soziale Innovationen

Das Deutsche Transferzentrum für Soziale Innovationen unterstützt Wirtschaft und Gesellschaft, namentlich Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft bei der innovativen Lösung sozialer Probleme und gestaltet die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse mit. Es identifiziert Treiber und Barrieren und unterstützt Unternehmen und soziale Einrichtungen bei der Entwicklung und dem Transfer anwendbarer Problemlösungen, indem es Vernetzung und Kooperation der Akteure über Sektorgrenzen hinweg fördert.

Die Karlshochschule International University ist neben anderen namhaften Institutionen Partner des Deutschen Transferzentrums für Soziale Innovationen. Einer der Forschungsschwerpunkte der Karlshochschule liegt im Bereich Soziale Innovationen. Darüber hinaus arbeiten vor allem auch die studentischen Initiativen der Hochschule und etliche unserer Praxispartner an sozialen Innovationen.

Improved Reading

Aufgrund einer Initiative des damaligen Vorstandes der L-Bank Prof. Dr. Manfred Schmitz-Kaiser und dem damaligen Präsidenten der Karlshochschule Prof. Dr. Michael Zerr, beide begeisterte Improved Reader, entwickelte sich 2013 eine lebendige Zusammenarbeit mit Improved Reading Rhein/Neckar (Geschäftsführer Thomas Wunderberg). Hieraus sind mittlerweile Improved Reading-Workshops für die Studierenden und Mitarbeiter, ein Karlsgespräch und ein Unternehmensprojekt entstanden.

Damit ist die Karlshochschule ein wichtiger Baustein für die Vision "Karlsruhe – Stadt der Top-Leser" geworden.