Die kleinen Fragen des Lebens schnell beantwortet.

Die Masterkurse beginnen im Oktober (Winter Semester), der PreMaster beginnt im März (Sommer Semester).

Nein. Wir akzeptieren auch andere Studienabschlüsse als Qualifikation für den Masterstudiengang. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie einschlägige Management-, Wirtschafts-, Politik- oder Sozialwissenschaftliche Module oder wissenschaftliches Arbeiten im Umfang von mindestens 30 ECTS studiert haben. Die Beurteilung dessen erfolgt durch unser Zulassungsteam nach Eingang Ihrer vollständigen Bewerbung.

Nicht ganz! Auch in diesem Fall würden wir einen Weg für Sie finden, in unserem Masterprogramm zu studieren, entweder durch Ihre persönlichen Lebens-/Berufserfahrungen oder durch die Auflage, im Herbstsemester vor Beginn des Masterstudiums unser PreMaster-Programm im Umfang von 30 ECTS zu belegen, um die notwendigen Credits und Kenntnisse zu erwerben.

Für unsere Masterprogramme setzen wir ein Sprachniveau von C1 (GER) voraus. Dies entspricht 100 Punkten im TOEFL ibt, oder 6,5 Punkten im IELTS. Über die Anerkennung anderer englischer Sprachtestergebnisse entscheidet unsere Zulassungskommission.

Wir sind sehr stolz darauf, dass in unseren Master-Programmen viele verschiedene Länder und Kulturen vertreten sind. Wir haben Studenten aus Asien, Afrika, dem Nahen Osten, Südamerika, Nordamerika und natürlich sind auch europäische Studenten im Programm. Jede Gruppe ist anders, aber es ist eine tolle Möglichkeit, verschiedene akademische Stile in verschiedenen Kulturen kennenzulernen und einen Vorgeschmack auf die Globalisierung zu bekommen.

Grundsätzlich können Sie Ihre Bewerbung das ganze Jahr über einreichen. Die Einreichungsfrist für das Sommersemester ist der 15. Februar und für das Wintersemester (abhängig von Ihren Herkunftsland) bis spätestens 15. August.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie im Wintersemester in das PreMaster-Programm einsteigen wollen oder müssen, ist die Bewerbungsfrist der 15. August!

Ja, das ist möglich. In diesem Fall bewerben Sie sich bitte mit Ihrem letzten Transcript. Und wenn Sie Ihr Studium abgeschlossen haben, müssen Sie uns natürlich so schnell wie möglich Ihr Abschlusszeugnis zukommen lassen.

**Mit Ausnahme des Abschlusszeugnisses beginnen wir erst mit der Prüfung Ihrer Bewerbung, wenn wir diese vollständig erhalten haben. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung erst ein, wenn Sie alle Unterlagen, die auf unserer Website aufgeführt sind, vorbereitet haben.

Nein, die Studienplätze an der Karls werden nicht nur nach dem Notendurchschnitt vergeben, sondern nach einem gesonderten Auswahlverfahren, bei dem auch Erfahrungen, Neigungen und Begabungen berücksichtigt werden, die dem Ziel des Studiengangs förderlich sind. Zur Prüfung der persönlichen Eignung werden Sie zu einem individuellen Aufnahmegespräch mit zwei Vertretern der Hochschule eingeladen, wenn Ihre formale Bewerbung unseren Zulassungsvoraussetzungen entspricht.

Wir prüfen die Bewerbungen fortlaufend, d.h. Sie erhalten in der Regel spätestens ein bis zwei Wochen nach Einreichung der Bewerbung eine Rückmeldung von uns - bei einem nahen Semesterbeginn auch deutlich schneller. Wir schicken Ihnen einen Termin für ein Vorstellungsgespräch und am Tag nach dem Gespräch, ob Sie angenommen wurden oder nicht.

Die Universität möchte sich beim Vorstellungsgespräch einen persönlichen Eindruck von Ihnen verschaffen, nach Ihren bisherigen Erfahrungen, Neigungen und Talenten fragen und herausfinden, wie Sie sich eventuell fehlende Fähigkeiten aneignen wollen. In diesem Gespräch mit zwei Mitgliedern des Zulassungsausschusses können Sie auch selbst entscheiden, ob die Karlshochschule die richtige Hochschule für Sie ist.

Sommer Semester: Anfang März - Ende Juni/Anfang Juli
Winter Semester: Ende September - Anfang Februar

Je nach Feiertagen, Anzahl der angebotenen Vertiefungsrichtungen oder Verfügbarkeit externer Dozenten kann die Zeit jedoch jedes Jahr um ein paar Wochen variieren.

Das bedeutet, dass Sie (theoretisch) den ganzen Februar, Juli, August und den größten Teil des Septembers vorlesungsfrei haben, aber in einigen Fällen könnten Sie Projekte oder Arbeiten haben, die Sie in Ihrer freien Zeit schreiben müssen.

Die Unterrichtsstruktur  ist ganz einzigartig gestaltet und ermöglicht viel freie Zeit zum Studieren, Arbeiten oder für andere Kurse neben Ihren Master-Klassen. Das Semester ist ca. 16 Wochen lang und Sie werden mindestens 12 dieser 16 Wochen am Donnerstag nachmittags und am Freitag und Samstag Unterricht haben. Jedes Modul wird in einer Blockstruktur gelehrt, so dass Sie sich jede Woche drei Tage lang auf einen bestimmten Kurs konzentrieren. Jeder Kurs wird (idealtypisch) in zwei Blöcken unterrichtet. Sechs Kurse multipliziert mit zwei Blöcken ergibt also 12 Wochen!

Da die Vorlesungen nur donnerstags, freitags und samstags stattfinden, sind Sie flexibel in der Gestaltung der restlichen Woche - zum Beispiel durch einen Nebenjob. Einige Masterstudenten haben bereits neben ihrem Studium gearbeitet. Ob und wie viel Zeit Sie mit Arbeiten verbringen können, hängt natürlich von Ihnen selbst ab. Jeder organisiert sich anders, kann anders mit Stress umgehen, hat andere Bedürfnisse usw. Wir empfehlen jedoch nicht, mehr als 50% zu arbeiten. Sie müssen bedenken, dass das Masterstudium ein Vollzeitstudium ist. Dementsprechend müssen Sie Vorlesungen vor- und nachbereiten, Gruppenarbeiten machen, Präsentationen vorbereiten und wissenschaftliche Arbeiten außerhalb des Unterrichts schreiben. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht überfordern!

Karlsruhe bietet eine Vielzahl von Arbeitsmöglichkeiten in vielen Bereichen: von großen, mittleren und kleinen Unternehmen in verschiedenen Branchen, über öffentliche Ämter (z.B. ausländische Botschaften), soziale und kulturelle Einrichtungen, bis hin zu einer großen Anzahl von Einzelhandelsgeschäften, Bars und Restaurants. Je nach Unternehmen oder Institution werden jedoch zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt. Die Universität selbst bietet oft unterstützende Jobs in den verschiedenen Fachbereichen, als Assistent von Professoren oder in unserer Bibliothek an. Sie können sich zu Beginn des Semesters nach diesen Stellen erkundigen oder warten, bis die Stellen ausgeschrieben werden.

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland für Studierende sind im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern recht günstig. Hier sind die geschätzten monatlichen Kosten:

Miete: € 250 - 450
Lebensmittel: € 150 - 200
Transport: die meisten Leute können zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Uni kommen, aber wenn Sie den Zug brauchen, kostet das etwa € 190/Semester
Krankenversicherung: € 60
Kommunikation (WiFi, Mobiltelefon): € 30
Hobbys/Freizeit: € 55 - 75

Gute Nachrichten, wir bieten Sprachkurse hier an der Karls an UND sie finden immer montags und dienstags statt, so dass es keinen Konflikt mit Ihren anderen Master-Kursen gibt. Sie müssen sich vor Beginn des Semesters anmelden, und wenn Sie bereits Vorkenntnisse in der jeweiligen Sprache haben, werden Sie gebeten, einen Einstufungstest zu machen. Die Kosten für die Sprachkurse sind in der Studiengebühr enthalten.

Es gibt auf jeder Etage einen Aufzug, der ausschließlich Studierenden mit Einschränkungen zur Verfügung steht.

FAQs zum Master in Social TransFormation - PPE

Wir suchen Studierende, die daran interessiert sind, ihre Expertise und ihr Engagement in den Bereichen politische Ökonomie, demokratische Prozesse, gesellschaftliche und wirtschaftliche Transformation, europäische und postnationale Integration und globale sozioökonomisch-kulturelle Dynamik fortzusetzen und zu vertiefen. In Bezug auf die Persönlichkeit suchen wir nach Menschen mit Neugier, Aufgeschlossenheit und einem engagierten Interesse an unserer Welt und ihrer Weiterentwicklung in Richtung einer nachhaltigeren, gerechteren und blühenden Zukunft.

Qualifikationsanforderungen, für die Einschreibung in diesen konsekutiven Masterstudiengang benötigen Sie einen Bachelor-Abschluss in Philosophie, Politikwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften oder einem eng verwandten Bereich aus den Sozial- oder Geisteswissenschaften.

Informationen zu allen notwendigen Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Karls hat einen einzigartigen Ansatz in Bezug auf Lernen, Didaktik und Bildung. Grundsätzlich gibt es nicht die übliche Vorlesung, sondern eher Seminare mit einem partizipativen Lehransatz. Konkret zeichnet sich dies in diesem Masterstudiengang durch eine starke Betonung der kritischen Reflexion und intensiven sozialen Interaktion in kleinen Klassen aus. Verschiedene Trainings bieten Möglichkeiten, die eigenen theoretischen Fähigkeiten neben den praktischen politikorientierten und diplomatischen Praktiken zu entwickeln.

Diesem Bildungsverständnis entsprechend orientiert sich Karls bereits seit vielen Jahren an den "Principles for Responsible Management Education" als Teil des UN Global Compact.

Das Studium des "Master in Social TransFormation - Politics, Philosophy, and Economics" an der Karls vermittelt Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im öffentlichen und privaten Sektor sowie für die Arbeit in zivilen Organisationen, wie z.B. in der Beratung, im Rechtswesen und im öffentlichen Dienst, aber auch in NGOs, NPOs etc. benötigt werden. Weitere mögliche Arbeitsfelder sind Bildung, Journalismus, Neue Medien etc.

Darüber hinaus für diejenigen, die in einer akademischen Karriere interessiert sind, wird es Optionen für weitere postgraduale Forschung auf der PhD-Ebene mit einer unserer Partneruniversitäten.

Der Masterstudiengang "Master in Social TransFormation - Politics, Philosophy, and Economics" an der Karls gehört zu den wenigen rein englischsprachigen Programmen im deutschsprachigen Raum. Es zeichnet sich insbesondere durch die Fokussierung auf eine kulturalistische und integrale Perspektive aus, die darauf abzielt, das Zusammenspiel von Philosophie, Politik und Ökonomie sowie transformatorische Perspektiven als einen verwobenen Nexus zu verstehen.

Es gibt spezifische potenzielle Synergien und Möglichkeiten zur Integration mit der bestehenden Master-Management-Struktur und den Studenten. Da es sich um einen Nicht-Management-Studiengang handelt, gelten einige der eher generalistischen, ganzheitlichen Spezialisierungen und Module, z.B. aus "Cultural Change & Society" und "Sustainability" zusammen mit einigen Aspekten des bereits existierenden Haupt-Masterprogramms (Culture, Markets & Consumption; Governance: Normen, Regeln, Rituale; Legitimität: Ethics & Aesthetics).

Die Studiengebühren sind für alle unsere Programme gleich: 690 € pro Monat. Bitte kontaktieren Sie unser Admissions & Counseling Team, wenn Sie Fragen zur Finanzierung und zu Stipendien haben: admissions(at)karlshochschule.de oder +49 721 48095 777

FAQs zum Master in Management

Wir suchen Studierende, die ihr Fachwissen und Engagement in den Bereichen General Management, Betriebs- und Volkswirtschaft, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie Ethik und Nachhaltigkeit fortsetzen und vertiefen wollen. In Bezug auf die Persönlichkeit suchen wir Menschen mit Neugierde, Aufgeschlossenheit und einem engagierten Interesse an unserer Welt und ihrer Weiterentwicklung hin zu einer nachhaltigeren, gerechteren und blühenden Zukunft.

Qualifikationsvoraussetzungen für die Einschreibung in diesen konsekutiven Masterstudiengang wäre ein Bachelor-Abschluss in Wirtschafts- oder Managementwissenschaften.

Informationen zu allen notwendigen Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Karls hat einen einzigartigen Ansatz in Bezug auf Lernen, Didaktik und Bildung. Grundsätzlich gibt es nicht die übliche, löffelförmige Vorlesung, sondern eher Seminare mit einem partizipativen Lehransatz. Konkret zeichnet sich dies in diesem Masterstudiengang durch eine starke Betonung der kritischen Reflexion und intensiven sozialen Interaktion in kleinen Klassen aus. Verschiedene Trainings bieten die Möglichkeit, sich neben den theoretischen Fähigkeiten auch praktisch in der Wirtschaft zu betätigen.

Diesem Bildungsverständnis entsprechend orientiert sich Karls bereits seit vielen Jahren an den "Principles for Responsible Management Education" als Teil des UN Global Compact.

Das Studium "Master in Management" bei Karls vermittelt Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in allen Bereichen des internationalen Managements benötigt werden, wie z.B. Marketing, Branding, Personalberatung, Analyse, CRM, Coaching etc.

Darüber hinaus gibt es für diejenigen, die an einer akademischen Karriere interessiert sind, Optionen für weitere postgraduale Forschung auf der PhD-Ebene mit unseren Partneruniversitäten.

Der Masterstudiengang "Master in Management" an der Karls gehört zu den wenigen rein englischsprachigen Programmen im deutschsprachigen Raum. Es zeichnet sich insbesondere durch die Fokussierung auf eine kulturalistische und integrale Perspektive aus, die darauf abzielt, das Zusammenspiel von Management- und Wirtschaftswissenschaften mit kulturwissenschaftlichen und kommunikativen Disziplinen sowie transformatorischen Perspektiven in einem verwobenen Nexus zu verstehen.

Die Studiengebühren sind für alle unsere Programme gleich: 690 € pro Monat. Bitte kontaktieren Sie unser Admissions & Counseling Team, wenn Sie Fragen zur Finanzierung und zu Stipendien haben: admissions(at)karlshochschule.de oder +49 721 48095 777