POLITICS, PHILOSOPHY & ECONOMICS AN DER KARLS STUDIEREN

Für alle, die Wirtschaft, Politik und Philosophie verbinden wollen. Für Denker und Macher – wie dich. Mache den Unterschied!

 

Der Bachelor-Studiengang:

· Neue wirtschaftliche Ansätze erlernen
· Politik als praktisches Werkzeug der Vernunft erfahren
· Anregungen und Kritik bei den Denkern der Welt finden
· Auslands- und Praxissemester


Die Karlshochschule:

· Staatlich anerkannt, FIBAA-systemakkreditiert
· Internationale und multikulturelle Atmosphäre
· Englischsprachiges Studienangebot
· Kleine Lerngruppen, interaktive Lehre
· Individuelle Betreuung durch Professoren
· Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung

Die wichtigsten Fragen

Wie läuft das Auswahlverfahren ab? Kann ich auch als Quereinsteiger an der Karls studieren?

Zum FAQ

Bewerbung

Bewirb Dich jetzt mit dem Code „GoKarls“ für das Wintersemester 2018/2019!

Alle Informationen

Studienberatung

Mehr Infos

Du hast dich schon immer gefragt, woher wir kommen, wohin wir gehen und „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Du interessierst dich für Wirtschaft – aber nicht für eine, die sich ausschließlich auf Quantifizierbares reduziert und nur nach Profit strebt. Nicht für eine, die den Menschen mit seinen vielschichtigen Bedürfnissen und die fragile Natur aus der einfachen Kosten-/Nutzenrechnung heraus kürzt.

Auch hast du dich immer schon gefragt, warum uns in den Medien Wirtschaftsexperten die Krisen erklären und nie Philosophen befragt werden, welche Ursachen und Auswege es gibt. Was würde es bedeuten, zum Verstehen von Politik auch Aristoteles und Konfuzius, Hobbes und Marx, Lao Tse und Kierkegaard neu zu lesen. Gerne würdest du mit anderen Antworten finden auf die Fragen des gelingenden Zusammenlebens, des fairen Handels, und auch der gerechten Gesellschaftsform. Dafür würdest du gerne gemeinsam Anregungen und Kritik bei den Denkerinnen und Denkern der Welt erfahren.

Wo sind Andere, die sich auch für Politik als praktisches Werkzeug der Vernunft interessieren und die wie du von den Unterschieden der Kulturen fasziniert sind, die durch die Globalisierung der Wirtschaft und der Welt aufeinander treffen. Du fragst dich auch, ob es eine Wirtschafts- und Lebensform geben kann, die diesen Planeten nicht zwangsläufig auf Dauer zerstört. Gerne würdest du an einem neuen Ansatz mitarbeiten, der tatsächlich Well-being für alle bringt, was auch nichtmenschliche Wesen und zukünftige Generationen einschließt. Daher suchst du einen Ort, an dem du über Alternativen zum Bestehenden nachdenken und dich mit Anderen für eine engagierte Nachhaltigkeit einsetzen kannst.

Du möchtest die Spiele, Spieler und Regeln in wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Arenen verstehen und lernen, Konflikte zu hinterfragen und zu lösen. Deinen Horizont ganz weit öffnend möchtest du kritisch debattieren, deine Ansichten stetig weiterentwickeln und dabei eine wirklich fächerübergreifende Bildung erfahren. Deshalb studierest du Politics, Philosophy and Economics an der Karlshochschule.

Stimmen aus der Karls

Paul - Politics, Philosophy & Economics

Wir gehen auf aktuelles Geschehen in unserer globalisierten Welt ein und versuchen Zusammenhänge über wissenschaftliche Theorien zu analysieren. So haben wir z. B. schon den Israelkonflikt aus den drei Perspektiven meines Studiums betrachtet: Welche Interessen hat die Politik? Welche Motive die Wirtschaft? Und wie lässt sich das menschliche Handeln erklären? Solche Fragen haben mich schon immer interessiert.

Charlotte - Internationales Medienmanagement

Hier an der Karls arbeiten wir in erster Linie immer wieder in Teams und Gruppen und zwar oftmals an konkreten Projektaufträgen. Ich denke, das bereitet einen ziemlich realistisch auf das spätere Berufsleben vor. Auch die Möglichkeit, sich neben den Vorlesungen bei Hochschulprojekten einzubringen, finde ich spannend und wertvoll.

Pascal - International Business

Was ich sehr schätze ist der Praxisbezug. Man konsumiert hier nicht nur reine Theorie, sondern profitiert vor allem von der praktischen Erfahrung der Dozenten und der Möglichkeit, sich selbst in den Unternehmensprojekten auszuprobieren.

Saranda - Internationales Eventmanagement

Mir gefällt das Studium an der Karlshochschule, weil es so vielseitig und komplex ist. Am Ende werden wichtige Weichen gestellt, um später einmal erfolgreich zu sein. Vor allem lerne ich wie man Menschen zusammenbringt und begeistert, egal ob geschäftlich oder privat.

Hauke - Interkulturelles Management und Kommunikation

Das Besondere an der Karlshochschule ist für mich, dass mir viele verschiedenen Perspektiven auf ein Thema oder eine Kultur gezeigt werden. Der Mensch steht hier tatsächlich im Mittelpunkt, ich lerne, mich mit deren Vielfalt auseinanderzusetzen und die Welt durch verschiedene Augen zu sehen.

Nur - Kunst- und Kulturmanagement

Gemütlich, familiär, kreativ, produktiv und praxisorientiert – das ist mein Hochschulalltag an der Karlshochschule. Hier habe ich Spaß und fühle mich wohl, kann mich in die Entwicklung meines Studiengangs einbringen und lerne viele interessante Persönlichkeiten kennen.

Oliver - International Marketing Management

Ich komme aus einem multikulturellen Umfeld und empfinde das Studieren, Denken und Schaffen in einem so vielfältigen Umfeld wie der Karlshochschule als echten Segen. Ich war noch nie einer, der fällt, wenn er springen kann – und an einem Ort wie der Karls lernt man auf jeden Fall, hoch zu springen.

Prof. Dr. Dr. Björn Bohnenkamp - Studiengangsleitung Management

Ein großartiger Ort zum Unterrichten, ein großartiger Ort zum Nachdenken, ein großartiger Ort, um über die Zukunft unserer Gesellschaft zu diskutieren.