Über die Karlshochschule

Das beste Bild von der Hochschule gewinne ich, wenn ich sie persönlich erlebe. Aber auch wenn ich nur einen ersten Eindruck gewinnen möchte, kann ich mich darüber informieren, wie sie sich entwickelt hat, welche Schwerpunkte sie gesetzt hat und welche Aktivitäten sie entfaltet hat.

 

Die Hochschule

  • seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg
  • alle Studiengänge (zwölf Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA
  • alle Bachelorstudiengänge mit Managementschwerpunkt haben von der FIBAA das Premium-Siegel erhalten
  • seit 2015 durch FIBAA systemakkreditiert
  • am 27.05.2009 umbenannt von Merkur Internationale FH in Karlshochschule International University
  • 10 Professoren, 4 Honorarprofessoren, ca. 80 Lehrbeauftragte
  • ca. 650 eingeschriebene Studierende

 

Die Bachelorstudiengänge

 

Die Lehre

  • geprägt vom Erkenntnisinteresse am wirtschaftlichen und unternehmerischen Handeln
  • Verfolgung eines interpretativen Ansatzes der Wirtschaftswissenschaften
  • Qualifizierung der Studierenden für die Übernahme von Management- und Führungsfunktionen in Wirtschaft und Gesellschaft, Vermittlung von kognitiv-theoretischem Wissen ("rules"), Verfügungswissen ("tools") und Orientierungswissen (Wissen um ethisch gerechtfertigte Zwecke und Ziele)
  • ausgelegt auf den schnellen und sicheren Weg zum Berufseinstieg
  • Interkulturalität:

    • spätestens ab dem 3. Semester Englisch als Unterrichtssprache
    • obligatorisches Erlernen einer zweiten und wahlweise dritten Fremdsprache
    • angebotene Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Französisch, Russisch und Spanisch
    • empfohlenes Auslandssemester an einer der zahlreichen Partneruniversitäten weltweit
    • Module mit interkulturellen Bezügen ab dem 1. Semester, um die Studierenden auf den internationalen Arbeitsmarkt vorzubereiten

 

Der Masterstudiengang Management

 

Die Studierenden 

  • organisiert über die gewählte Studierendenvertretung (StuV)
  • Verwirklichung zahlreicher Studierendenprojekte, z.B.:

    • KarlsBeratung (studentische Unternehmensberatung)
    • Karlstainable (studentische Nachhaltigkeitsinitiative)
    • Something (Talentshow)
    • KarlsCafé
    • KarlsKonzerte

 

Die Vorbereitung auf den Berufseinstieg

  • Pflichtpraktikumzwei obligatorische Unternehmensprojekte: Konzeption und Umsetzung von bestimmten Maßnahmen für ein Unternehmen im Team unter Betreuung von Mentoren aus der Wirtschaft
  • Förderung des Unternehmensbezugs in der Bachelor Thesis

Qualität

Qualität der Karlshochschule

Die Karlshochschule in Bildern

Architektur der Karlshochschule

Architektur der Karlshochschule

Architektur der Karlshochschule

Jugendmedientage an der Karlshochschule

Jugendmedientage an der Karlshochschule

Jugendmedientage an der Karlshochschule

Konferenz "Touring Consumption" an der Karlshochschule

Konferenz "Touring Consumption" an der Karlshochschule

Konferenz "Touring Consumption" an der Karlshochschule

Kooperationsunterzeichnung "Wirtschaft macht Schule"

Kooperationsunterzeichnung "Wirtschaft macht Schule"

Kooperationsunterzeichnung "Wirtschaft macht Schule"

Open Space an der Karlshochschule

Open Space an der Karlshochschule

Open Space an der Karlshochschule

Unternehmensprojekte an der Karlshochschule

Unternehmensprojekte an der Karlshochschule

Unternehmensprojekte an der Karlshochschule

Pressefotos