Was sind die Bestrebungen und Ziele des Master in Social TransFormation - PPE?

Der Master in Social TransFormation – Politics, Philosophy & Economics ist dicht am Puls unserer heutigen Zeit, ihrer Herausforderungen und dem Wunsch nach einer nachhaltigeren Zukunft.

Unsere aktuelle wirtschaftliche und sozio-politische Landschaft ist geprägt von einer immer komplexer werdenden Globalisierung, zahlreichen Krisenherden, unethischen Praktiken in Wirtschaft und Politik und mangelnder Nachhaltigkeit in vielen Bereichen. Demokratien werden gezielt geschwächt, populistische Tendenzen wachsen und der Ruf nach einer post-nationalen Denkweise wird lauter. Um diese komplexe Situation zu verstehen und sich mit ihr auseinanderzusetzen, ist eine ganzheitliche und interdisziplinäre Lösungsperspektive nötig – und genau das vermittelt der Master in Social TransFormation – Politics, Philosophy & Economics.

Dabei ist es das Ziel, die Studierenden und Absolvent*innen dieses Studiengangs zu befähigen, Verantwortung in dieser komplexen Welt zu übernehmen und sie zu kritisch denkenden und reflektierten Akteur*innen des Zeitgeschehens auszubilden.

Dieser Studiengang beginnt im Oktober (fall semester).

 

Factsheet zum Studiengang

Alles auf einen Blick

Bewerbungsfrist

EU: 30. Sep., Nicht-EU: 15. Jul. oder später, je nach Visaprozess des Heimatlandes

Studienstart

Oktober

Studiendauer

4 Semester

Studiengebühr

690 € / Monat

ECTS-Punkte

120

Lehrsprache

Englisch

Vorlesungen

Donnerstagabend, Freitag bis Samstagmittag (sowie Blockseminare)

Inhalte des Master in Social TransFormation - PPE

Auf inhaltlicher Basis setzen sich Studierende des  „Master in Social TransFormation - Politics, Philosophy & Economics“ mit Themen wie Gemeinwohl, soziale Bewegungen, Migration, Krieg und Frieden, Macht und Konflikt, multiple Krisen, Nachhaltigkeit oder alternative Wirtschafts- und Lebensweisen etc. auseinander. Dazu gehört es, komplexe, auch transnationale Zusammenhänge und Problemstellungen untersuchen zu können.

Gleichzeitig sollen die Studierenden dazu qualifiziert werden, dass sie in der Lage sind, fundierte Erkenntnisse und überraschende Einsichten zu gewinnen sowie kreative Lösungswege zu entwickeln, nachhaltig und ethisch reflektiert zu handeln, Beziehungen zu gestalten, Führungsaufgaben wahrzunehmen und in Teams aktiv Rollen und umfassende Verantwortung zu übernehmen.

Die Struktur

Das erste Semester vermittelt zunächst die Grundlagen der drei Fachbereiche auf der Mikro-Ebene:

  • Philosophy: Introduction Philosophy of Action
  • Politics: Introduction Political Action & Agency
  • Economics: Introduction Behavioral Economics

Nach dieser fortgeschrittenen Einführungsphase folgen auf einer Meso-Ebene im zweiten Semester folgende Themen:

  • Philosophy: Relational Practices and Politacal Philosophy of Resonance, Resistance & Responsibility
  • Politics: Political Practices, Social Movement & Civic Engagement
  • Economics: Alternative Organizational & Socio-Economic Practices

Im dritten Semester folgen auf der Makro- bzw. Mundo-Ebene:

  • Philosophy: Integral Practical Wisdom & Global Justice
  • Politics: Integral Political Institutions & Global Governance
  • Economics: Integral Pluralist, Global Economics

Module: Master in Social TransFormation – PPE

Die Haupt-(Pflicht-)Module sind wie ein Rückgrat, das durch zwei von den folgenden sieben ganzheitlichen Spezialisierungen ergänzt wird, die als Wahlmodule teilweise in Verbindung mit dem Master-Studiengang stehen:

> Brands & Stories
> Creativity & Innovation
> Cultural Change & Society
> Human Resources & Diversity
> Digital Media
> Sustainability & Urban Development
> Globalization, Governance & Trade

Es richtet sich an alle, denen es wichtig ist, die Welt, in der wir leben, mitzugestalten und ein Game Changer zu werden. Dementsprechend dient das Programm sowohl dazu, die Fähigkeit zu entwickeln, über die aktuellen Grenzen hinaus zu denken, als auch sich - theoretisch informiert und philosophisch reflektiert - mit den Entwicklungen in den realen politischen und wirtschaftlichen Lebenswelten auseinanderzusetzen.

Specialization I

5 ECTS

Specialization II

5 ECTS

Introduction Political Action, Agency & Affect

5 ECTS

Introduction Philosophy of Action

5 ECTS

Introduction Behavioural Economics

5 ECTS

Leading Yourself - Personal Capabilities

5 ECTS

Specialization I

5 ECTS

Specialization II

5 ECTS

Political Practices, Social Movement & Civic Engagement

5 ECTS

Relational Practices and Political Philosophy of Resonance, Resistance & Responsibility

5 ECTS

Alternative Organisational & Socio-Economic Practices

5 ECTS

Leading Others - Power, Conflict and Negotiation

5 ECTS

Specialization I

5 ECTS

Specialization II

5 ECTS

Integral Political Institutions & Global Governance

5 ECTS

Integral, Practical Wisdom & Global Justice

5 ECTS

Integral Pluralist, Global Economics

5 ECTS

Leading Change - Creativity, Improvisation & Play

5 ECTS

Special Issue (Transformative Research Project) or Internship (Transformative Practice Project)

5 ECTS

Research Colloquium

2 ECTS

Master Thesis

20 ECTS

Personal Transformation - Lifelong Learning

3 ECTS

Die Arbeitsgebiete für einen Master-Absolventen in Social TransFormation – PPE sind grenzenlos: